Wann ist eine Beziehung/Verbindung wirklich zu Ende?

Geschieden, aber nicht getrennt – Gekündigt, aber doch anwesend. Real nicht Anwesend, aber doch da?

So, wie die Liebe weite Entfernungen überbrücken kann, so tun dies Groll, Hass, Wut, Trauer, Missgunst, Eifersucht und Neid auch.

Zwar nicht mit Sehnsucht, dafür jedoch mit dem Wunsch, dass es endlich aufhören möge. Doch stattdessen füllen die meisten Menschen sich die Zeit nach der Trennung mit nichts anderem, als immer wieder Zeit und Gedanken an das Vergangene zu verschwenden.
So können die Gefühle schwerlich nachlassen, wenn Du ihnen immer wieder die alten Filme und somit auch die alten Gefühle lieferst.

Also, wann ist eine Beziehung/Verbindung wirklich zu Ende?

Loslassen ist die Lösung und bedeutet hierbei: 
Das langsame verflachen der Gefühle und das Eintreten von Entspannung. Wie das gelingt? Schlicht erkennen, wo Du Dich im Augenblick befindest – immer wieder – bis Dir klar wird, dass Du nur einen vergangenen Film immer wiederholst.

Eine Verbindung ist erst dann wirklich beendet, wenn deine Gedanken daran neutral bzw. friedlich und stressfrei sind.

Vorher ist es nur ein Wunsch – da kannst Du nach außen erzählen was Du möchtest!

© Mati Ahmet Tunçöz

Neue Wege zur Selbstfindung & Selbstverwirkichung findest Du auf www.tuncoez.de